„Stirb langsam 5“ – Bruce Wills im Leinwand Jump and Run das alles andere als überzeugt

Stirb langsam Plakat„Stirb Langsam 5 - Ein guter Tag zum Sterben"? Sollte es nicht besser heißen „Ein guter Tag, um in's Kino zu gehen? Nun aber Schluss mit der Fragerei! Unter'm Strich enttäuscht die fünfte Auflage mit Bruce Wills. Denn nur alt herge- brachtes Action-Kino zu wiederholen genügt nicht.

Klar, bei einem Action-Film erwartet niemand eine tiefgreifende Handlung. Die Story wird vielmehr von wilden Ballereien und noch wilderen Verfolgungsjagten geschrieben. Das alles gibt es in „Stirb langsam" aber genau das alles kann irgend wann in's belanglose langweilen, wenn es nicht neu erfunden wird. Packende Spannung und fesselnde Action sind hier schlicht und einfach nicht existent.

Der gute alte Bruce – im Film daher auch gerne „Der Alte" genannt, macht sich abermals auf, die Welt zu retten. Mehrere Kisten angereichertes Uran gilt es in Tschernobyl vor den Krallen der Gangstermaffia zu verteidigen. Im Schlepptau hat der „Alte" nun seinen Sohn Jack dabei. Wohl liegt das Schlamassel auch an dieser Vater-Sohn-Zweierbeziehung. Der eine will sich beweisen, der andere mit „Dad" angesprochen werden.

Dem Papi fehlt es einfach an der Dynamik und am Pep, wenn er Seite an Seite mit seinem Sohn in den Kampf zieht. Somit wird Bruce zum zweitrangigen Komparsen degradiert, der eher lustlos als motiviert wirkt.

So hilft die öde Materialschlacht der Filmdesigner auch nicht weiter, die Häuserfronten sprengen oder eine halbe Ewigkeit benötigen, um einen Hubschrauber abstürzen zu lassen. Es fehlt einfach am grundsätzlichen: An packender Action. Genau das aber erwartet sich der Cineast von Bruce Willis und seiner „Stirb langsam" Serie.

Als „Stirb langsam" vor 25 Jahren in die Kinos kam, bot Bruce Willis eindrucksvolle Action, die sich von Schwarzenegger, Stallone und Norris durch Eigenständigkeit abgrenzte. Was brauchte es damals mehr, als eine Popcorn-Tüte und eine große Cola plus Bruce Willis. Damit war der Kinoabend gerettet. Aber diesem mageren Abklatsch fehlt es an Raffinesse.

Bruce, du warst schon einmal besser

Gesehen im Kinopolis

 

Szenenbilder:

Stirb langsam 01Stirb langsam 02Stirb langsam 03Stirb langsam 04

Stirb langsam 05Stirb langsam 06Stirb langsam 07Stirb langsam 08

 

Trailer:

Stirb langsam Trailer

 

Regie: John Moore

Darsteller: Bruce Willis, Jai Courtney, Sebastian Koch...

Genre: Action

Laufzeit: 97 Minuten

Freigegeben ab 16 Jahren

 

rundschau 24 unterstützen

Vielen Dank für Ihre Bereitschaft die Arbeit der landshuter rundschau via PayPal zu unterstützen.

Wo verzichten, um zu sparen?

Welches Projekt der Finanzen zu liebe, auf die längere Bank schieben?

Was - Wann - Wo?

November 2018
So Mo Di Mi Do Fr Sa
28 29 30 31 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 1